KUNSTMUSEUM RAVENSBURG

Das Kunstmuseum Ravensburg wurde vom Stuttgarter Architekturbüro Lederer + Ragnarsdóttir + Oei entworfen. Entsprechend dem Motto „Erst kommt die Stadt, dann das Haus“ haben die Stuttgarter Architekten auch das neue Kunstmuseum auf das historische Stadtensemble Ravensburg bezogen.

Das Kunstmuseum Ravensburg beheimatet eine der größten Privatsammlungen Süddeutschlands. Unter dem Format "Selinka Classics" wird eine Auswahl der über 200 Werke umfassenden Sammlung des früheren Werbeberaters Peter Selinka (1924-2006) und seiner Frau Gudrun Selinka permanent im Museum gezeigt. Darüber hinaus bietet das Museum Raum für Wechselausstellungen und Kreativ-Angebote.


ich bin eine pflanze. naturprozesse in der kunst

Ausstellungsdauer: 11. Juli – 8. November 2015


Paul Gauguin, Stilleben mit Sonnenblumen, 1901, Öl auf Leinwand, 66 x 75,5 cm, Stiftung Sammlung, E.G. Bührle, Zürich
Paul Gauguin, Stilleben mit Sonnenblumen, 1901, Öl auf Leinwand, 66 x 75,5 cm, Stiftung Sammlung, E.G. Bührle, Zürich

Im Vordergrund unserer Beziehung zur Natur stehen heute nicht mehr Ausbeutung, Macht und Zähmung, sondern die Einsicht, dass die über Jahrhunderte prägende Nützlichkeitsperspektive in Richtung auf ein partnerschaftliches Verhältnis zur Tier- und Pflanzenwelt weiterentwickelt werden muss. Künstler sind und waren Vorreiter für ein solches empathisches Naturverhältnis. Die Ausstellung „Ich bin eine Pflanze. Naturprozesse in der Kunst“ nimmt deshalb die individuellen Naturprozesse der Künstlerinnen und Künstler in den Blick. Gezeigt wird, auf welche Art und Weise Sympathievorstellungen gegenüber der Natur im Expressionismus über die Nachkriegszeit bis in die 1970er Jahre fortlebten und wie insbesondere Gegenwartskünstler überlieferte Mikro- und Makrokosmos-Vorstellungen für die Gegenwart produktiv machen, um einen bewussteren Umgang mit der Natur zu finden.

Die breit gefächerte Schau zeigt 80 hochkarätige Werke von Stephan Balkenhol, Joseph Beuys, Yoan Capote, Anne Carnein, Salvador Dalí, Nezaket Ekici, Max Ernst, Paul Gauguin, Birgit Jürgenssen, Max Kaus, Bernd Koberling, Wilhelm List, Christiane Löhr, Richard Long, Matthias Mansen, André Masson, Ana Mendieta, Paula Modersohn-Becker, Mariella Mosler, Otto Mueller, Emil Nolde, Richard Oelze, Giovanni Segantini, Renée Sintenis, herman de vries und Max Weiler.

Das Ausstellungsprojekt wird gefördert von der Baden-Württemberg Stiftung und der Ernst von Siemens Kunststiftung.

Die Ausstellung wird kuratiert von Dr. Nicole Fritz


Zur ausstellung



 

RÜCKBLICK

lange nacht im museumsviertel

mit einer Tauschaktion von Karin Sander und einer Performance von Nezaket Ekici


Tauschaktion und Performance
 


Anlässlich der "Langen Nacht" am 14. August 2015 lockte Karin Sander mit einem öffentlichen Objektetausch auf den Marienplatz. Alle Ravensburger und Besucher waren aufgefordert mit Gegenständen aus ihrem Privatbesitz zum Marienplatz zu kommen und sie dort ihren Mitbürgern zum Tausch anzubieten. Die Objekte sollten auf diese Weise dauerhaft neuen Besitzern „zugespielt" werden. Mit dieser Idee erweiterte Karin Sander ihr Ausstellungskonzept "Hausgäste" – für das in den vier Museen untereinander Exponate aus ihrer jeweiligen Sammlung getauscht und in die eigene Sammlungspräsentation aufgenommen wurden – in den öffentlichen Raum.


Am Abend hatte im Foyer des Kunstmuseums ein besonderes Highlight Premiere: Nezaket Ekici setzte in ihrer Performance "crossing Wonderland" ein Traumbild in die Realität um.
Aus menschlichen Armen und Händen ließ sie ein Blumenbeet wachsen, dass als Kipp-Bild die Grenze zwischen Realität und Fantasie verschwimmen ließ und die Besucher in die Welt der Kunst entführte.


Wir bedanken uns bei der Firma Reisch GmbH & Co. KG sowie der Kreissparkasse Ravensburg.


 
Aktuell

01.09.2015 | 17:00-18:00 Uhr

SpeedDating mit der Kunst. Mit Museumsdirektorin Dr. Nicole Fritz

03.09.2015 | 18:00-19:00 Uhr

Führung mit der Museumsdirektorin Dr. Nicole Fritz

04.09.2015 | 15:30-17:00 Uhr

MiniMal! Für einen Erwachsenen mit Kindern zw. 3 und 6 Jahren

>> Alle Veranstaltungen
 
 
Newsletter

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig über unsere Ausstellungen, Veranstaltungen und Aktionen:


>> Newsletter abonnieren

Sie haben Fragen?

Dann rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt

Tel +49 (0)751 82 812
kunstmuseum@ravensburg.de

 
Logo MiesArch
Finalist beim EU Mies Award 2015

Der Mies van der Rohe Preis für  zeitgenössische Architektur wurde vergeben - das Kunstmuseum Ravensburg war unter den fünf Finalisten. 


>> Filmbeitrag ansehen      

 
 
EMYA
 
 
Kontakt   •   Impressum   •   Datenschutz   •   Newsletter       
 

Premiumsponsoren

Sponsoren