KUNSTMUSEUM RAVENSBURG

Überraschung


zum 2. Geburtstag des Kunstmuseums

So 8. März, 11-18 Uhr  

 




Das Kunstmuseum Ravensburg wurde vom Stuttgarter Architekturbüro Lederer + Ragnarsdóttir + Oei entworfen. Entsprechend dem Motto „Erst kommt die Stadt, dann das Haus“ haben die Stuttgarter Architekten auch das neue Kunstmuseum auf das historische Stadtensemble Ravensburg bezogen.

Das Kunstmuseum Ravensburg beheimatet eine der größten Privatsammlungen Süddeutschlands. Unter dem Format "Selinka Classics" wird eine Auswahl der über 200 Werke umfassenden Sammlung des früheren Werbeberaters Peter Selinka (1924-2006) und seiner Frau Gudrun Selinka permanent im Museum gezeigt. Darüber hinaus bietet das Museum Raum für Wechselausstellungen und Kreativ-Angebote.


Lothar Fischer 

Ausstellungsdauer: 14.02.2015 – 21.06 2015


Ausstellungsplakat Lothar FIscher

Lothar Fischer (1933–2004) zählt zu den wichtigsten deutschen Bildhauern der Nachkriegszeit. Zusammen mit seinen Weggefährten Heimrad Prem, Helmut Sturm und HP Zimmer gründete er 1957 die Künstlergruppe SPUR, deren fantasievolle abstrakt-figurative Werke Peter Selinka sammelte. Als einziger Bildhauer nimmt Lothar Fischer innerhalb der Gruppe SPUR eine Sonderstellung ein. Geprägt vom Kontext der unmittelbaren Nachkriegszeit, in der vor allem in Deutschland das Menschenbild durch den Nationalsozialismus entwertet war, machte sich Fischer auf die Suche nach einer neuen Figuration. Wie andere Künstler seiner Generation knüpfte er an eine archaische Formensprachen an, um sein künstlerisches Universum zu erschaffen.




Selinka Classics 

Ausstellungsdauer: ab 14.02.2015


Ausstellungsplakat Selinka Classics

Unter dem Format Selinka Classics präsentiert das Kunstmuseum Ravensburg die Sammlung Peter und Gudrun Selinka in wechselnder Zusammenstellung. Die Sammlung ist eine der hochklassigen Privatsammlungen Süddeutschlands und spiegelt auf eindrückliche Art und Weise die Persönlichkeit des Sammlers wider. So hat Peter Selinka bereits sehr früh Zusammenhänge zwischen dem Expressionismus und den Gruppen COBRA und SPUR gesehen und in seiner privaten Sammlung diesen roten Faden einer expressiv-gestischen Kunsttradition verfolgt.
Die Präsentation in der zweiten Etage stellt das Spätwerk Lothar Fischers in den Kontext der Gruppen COBRA und SPUR, auf die Peter Selinka seine Sammeltätigkeit in den 1970er Jahren ausgeweitet hat. Die Sammlung Peter und Gudrun Selinka umfasst über fünfzehn Werke Lothar Fischers.


 

Karin Sander

SWAP

Ausstellungsdauer: 02.03. – 14.08.2015


Karin Sander: SWAP (Tausch), 2013/2015, Kunstmuseum Ravensburg, Leihgabe des Museums Humpis-Quartier, Ravensburger Schandmantel, 18. Jh.
Karin Sander: SWAP (Tausch), 2013/2015, Kunstmuseum Ravensburg, Leihgabe des Museums Humpis-Quartier, Ravensburger Schandmantel, 18. Jh.

Kunstmuseum Ravensburg, Museum Humpis-Quartier, Museum Ravensburger, Wirtschaftsmuseum Ravensburg.

SWAP, Kunst / Heimat / Spiel / Tausch ist der Titel des Ausstellungsprojektes, das die international renommierte Künstlerin Karin Sander für ihre Ausstellung in den vier Museen im Zentrum von Ravensburg von März bis August diesen Jahres realisiert hat. Im Rahmen des von Karin Sander entwickelten Ausstellungskonzeptes haben die vier Museen untereinander Exponate aus ihrer jeweiligen Sammlung getauscht und in die eigene Sammlungspräsentation aufgenommen.

Das getauschte Exponat bekommt einen neuen Platz und hinterlässt dort eine Leerstelle, wo es entfernt wurde. Die Leerstelle verweist darauf, dass das Ausstellungsstück fehlt, weil es im Rahmen der Tauschaktion an das benachbarte Museum für die vorgesehene Dauer ausgeliehen wurde. Der im Kunstmuseum platzierte volkstümliche "Schandmantel" aus dem Humpis-Museum irritiert und überrascht zugleich. Nicht zuletzt verweist er auf neue sozialgeschichtliche Hintergründe, die die aktuelle Lothar Fischer-Ausstellung um neue Bedeutungsdimensionen erweitern.

 
Aktuell

Heute | 16:30-18:30 Uhr

Workshop für Erwachsene

Heute | 18:00-19:00 Uhr

Öffentliche Führung mit der Museumsdirektorin Dr. Nicole Fritz

07.03.2015 | 11:00-13:00 Uhr

Kinderatelier zur Marktzeit

>> Alle Veranstaltungen
Newsletter

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig über unsere Ausstellungen, Veranstaltungen und Aktionen:


>> Newsletter abonnieren

 
Klangvisionen im Kunstmuseum
EMYA
 
 
Kontakt   •   Impressum   •   Datenschutz   •   Newsletter       
 

Premiumsponsoren

Sponsoren